Pelorische Blüten – Was ist das?

Da gibt es Orchideen mit pelorischen Blüten, mit gefransten Blütenblättern oder mit geschlossenen Blütenblättern. Pelorische Blüten sind konkret bei Phalaenopsis solche Blüten, bei denen die Petalen (die inneren Blütenblätter) zu weiteren Lippen mutiert sind. Somit entsteht der Eindruck, die Phalaenopsis-Blüte hätte drei Lippen. Dadurch wird die Symmetrie der Blüte verändert, statt einer Symmetrie-Achse (nämlich senkrecht) gibt es nun drei Symmetrie-Achsen. Und so etwas nennt man dann „pelorische“ Blüten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Orchideen-Pflege – gar nicht schwierig!?

Hallo Emma,

vielen Dank für Deinen Kommentar.
Nach Deinen Schilderungen hast Du bisher wohl alles richtig gemacht mit Deiner Phalaenopsis. Das Zurückschneiden des Blütenstängels nach der Blüte hat leider keine 100%-ige Aussicht auf Erfolg. Es passiert doch recht häufig, dass der Stängel komplett eintrocknet. In so einem Fall kannst Du ihn dann ziemlich weit unten abschneiden.

Phalaenopsis blühen nicht ununterbrochen. Da gibt es schon mal einige Monate (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Und wieder wird es blühen

Nach neuester Orchideen-Beschau hat sich gezeigt, dass sowohl Dendrobium sulcatum einen neuen Trieb, als auch Phalaenopsis Mini Mark eine neue Rispe treibt. Von beiden Pflanzen war lange Zeit keine Aktivität zu sehen. Nun also doch.

Ebenso erfreulich ist, dass Oncidium ornithorhynchum eine wirklich große Anzahl von Blüten zeigt. Sehr hübsch anzusehen, auch wenn die Blüten nur kurze Zeit zu sehen sein werden.

Epidendrum pseudepidendrum hat zwei (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

|