Baby-Pflege

erstellt am: 11.11.2007 | von: Peggy | Kategorie(n): Orchideen, Pflege

Heute stehen die Orchideen-Babies im Mittelpunkt der wöchentlichen Pflegearbeiten. 10 winzige Ableger von Dendrobium kingianum wurden eingetopft und etikettiert. Sie sind für den Verkauf bestimmt und werden in einigen Monaten, nachdem sie genügend Wurzeln und Triebe gebildet haben, angeboten. Bis dahin stehen die Töpfe in einem etwas kühleren Raum und werden im Frühjahr bei wärmeren Temperaturen „vor die Tür“ gesetzt – zum Frischluftaufenthalt.
Ein Cattleya-Setzling wurde aus dem Sphagnum herausgenommen und in ein Gemisch aus kleinteiliger Pinienrinde und Vermiculite gesetzt. Drei kräftige Wurzeln lassen darauf hoffen, dass das Pflänzchen gut anwächst.

Bei den Phalaenopsis treiben immer noch neue Blütenstängel. Von den Orchideen, welche im letzten Jahr geblüht haben, sind aktuell eine Mini-Phalaenopsis und eine Phalaenopsis Mini Mark ohne Blütentriebe. Lediglich die Jungpflanzen zeigen derzeit keinerlei Anzeichen, blühen zu wollen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar schreiben

Kommentar