Trennung – ein Trauerspiel

erstellt am: 03.02.2010 | von: Peggy | Kategorie(n): Orchideen

Leider, leider sind einige Orchideen in den letzten Wochen und Monaten eingegangen. Hauptursache: vermutlich mangelnde Zuwendung meinerseits – begründet durch eine komplizierte private Situation.

Folgende Verluste sind zu verzeichnen:
Zygopetalum
mehrere Phalaenopsis (darunter meine heißgeliebte weiße Phal )
sämtliche Jungpflanzen von  Coel. massangeana, Cattleya aurantica, Paphiopedilum
zwei Vanda
Tolumnia

Arg in Mitleidenschaft gezogen sind u.a.
Stanhopea tigrina
Oncidium ornithorhynchum
Epidendrum pseudepidendrum
Encyclia cochleata
Vanilla planifolia

Bei Vanilla planifolia habe ich den Rest des Triebes in eine Plastetüte mit feuchtem Sphagnum gesteckt. Nach einigen Wochen „NIchtstun“ zeigt sich nun ein neuer frischer Trieb mit zwei kleinen Blättern.

Stanhopea tigrina hat die Sommerfrische möglicherweise nicht so gut verkraftet – die Blätter waren vermutlich durch Spinnmilben geschädigt und sind nun nach und nach alle verwelkt und abgefallen. Vier Neutriebe geben mir Hoffnung. Wobei ich aber darauf achten muss, dass diese Triebe nicht durch Schädlinge befallen werden.

Von einigen Orchideen werde ich mich sicher noch trennen müssen – aber dadurch wird Platz für neue Pflanzen. Wenigstens ein Trost in dieser trostlosen Zeit.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar schreiben

Kommentar